Sport & Freizeit

Zu prüfen ist, ob und welche Haftpflichtrisiken aus diesem Bereich wie bereits in der privaten Haftpflichtversicherung eingeschlossen sind oder nicht, ansonsten ist dieses Haftpflichtrisiko in der Privathaftpflichtpolice zu ergänzen oder separat einzudecken.

Üblicherweise ist der Risikoschutz in der privaten Haftpflichtversicherung ausgeschlossen bei Luft-, Wasser- und Kraftfahrzeugen (mit Ausnahme bei Booten und Fluggeräten bis unter 5 kg;). Gemeint ist hier in der Regel die sogenannte "Benzinklausel", die meist wie folgt formuliert ist: "Nicht versichert ist die gesetzliche Haftpflicht des Eigentümers, Besitzers, Halters oder Führers eines Kraft-, Luft- oder Wasserfahrzeugs wegen Schäden, die durch den Gebrauch des Fahrzeugs verursacht werden.“ In der Praxis gibt es hier zahlreiche Gerichtsurteile und Literatur; Hintergrund ist die Abgrenzung zu anderen eigenständigen Haftplichtversicherungskonzepten.




 Umfang Versicherungsschutz
 Schäden durch eigene ...
 Schäden durch geliehene ...
 Ruder- und Paddelboote
 versichertversichert
 Segelboote nicht versichert
 versichert
 Motorboote nicht versichert
 nicht versichert
 Segelflugzeug nicht versichert nicht versichert
 Kraftfahrzeugenicht versichert nicht versichert


Ihre Vergleichsberechnungen als Bootsbesitzer können Sie hier anfordern.

Zum Thema Vergleichsrechner beachten Sie bitte unseren Hinweis ...


Haftpflichtversicherung zur Jagd auf Anfrage.
Comments