Einkommensschutzbrief

Dieser Versicherungsschutz ist nur geeignet für Arbeitnehmer/innen, die in einem bestehenden sozialversicherungspflichtigen Arbeitsverhältnis stehen und zwischen 18 und maximal 60 Jahre alt sind (bei maximaler Laufzeit bis 65).

Dieser Versicherungsschutz dient der finanziellen Absicherung in folgenden Situationen:
  • Schließung von Einkommenslücken bei Arbeitslosigkeit oder im Falle von Arbeitsunfähigkeit (bis z. B. ein Schutz über eine Berufsunfähigkeit greift).
  • Basisabsicherung ...
    • für Kunden mit gesundheitlicher Vorbelastung; zur Risikoprüfung gibt es keine Gesundheitsfragen, verlangt wird lediglich eine Erklärung über den aktuellen Gesundheitszustand;
    • alternativ als Basisabsicherung für Kunden mit teuren Berufsgruppen in der Berufsunfähigkeitsversicherung, die sich diese nicht leisten können oder wollen;
  • Rückversicherung für Kunden, die längerfristige Verpflichtungen eingegangen sind und Zahlungsstörungen durch Arbeitslosigkeit/Arbeitsunfähigkeit vermeiden wollen beispielsweise bei Ratenkrediten, Finanzierungen oder bei Sparverträgen für die Altersvorsorge,
  • für Vermieter als Sicherheit für Einkommenseinbußen durch Zahlungsstörungen beim Mieter wegen längerer Krankheit oder Arbeitslosigkeit. Der Einkommensschutzbrief des Mieters kann an den Vermieter abgetreten werden.
Leistungsumfang des Einkommensschutzes:
  • maximal € 1.500,- monatlich bei Arbeitslosigkeit und Arbeitsunfähigkeit
  • maximal € 18.000,- als Einmalleistung bei Tod
  • die maximale Leistungsdauer eines Leistungsfalles (Arbeitsunfähigkeit oder Arbeitslosigkeit) beträgt 12 Monate bei maximal 24 Monate Gesamtleistungsdauer innerhalb eines Vertragsverhältnisses


Leider haben sich mittlerweile die meisten Anbieter aus diesem Markt zurück gezogen (2018). Für nähere Informationen kontaktieren Sie uns bitte unter www.pollok-finanz.de.

Comments